Am 24. Juli 2020 fand die heurige Abschlussübung der Frühjahrsübungssaison statt. Das gesamte Übungs- und Schulungswesen war heuer im Frühjahr unter den Maßnahmen von Covid-19 ganz speziell abgelaufen. Daher war es der Kommandantschaft ein besonderes Anliegen die Abschlussübung taktisch möglichst real ablaufen zu lassen. Die hohe Beteiligung mit 43 Kameradinnen und Kameraden gab ihr recht.

Trotz strömenden Regens wurde eine Waldbrandübung am Fratres südlich der Ebnerwiese abgehalten. Geschult wurden besonders auch die MRAS-Sicherung, der Einsatz des 3000-Liter-Behälters, sowie die Ausrüstung des Waldbrandpaketes (Fognails, Sprinkler, Feuerpatschen, Rückenspritzen etc.). Einsatzleiter Harald Weiss zeigte sich sehr zufrieden mit der Mannschaft und Kommandant Johannes Trojer dankte den Übungsvorbereitern Karl Tollschein und Karl Heinz Trojer mit ihrem Team. Sehr erfreut waren die Kameraden über die Anwesenheit der Altkameraden Alfred Senfter, Siegert Pucher, Werner Neuwirth und Bernd Sengseis die interessiert der Übung beiwohnten. Im Anschluss gabe es im Feuerwehrhaus ein gemütliches Beisammensein.

ÖBFVLandesfeuerwehrkommando KärntenERICards

JSN Nuru is designed by JoomlaShine.com