Besuch der Bezirksbewerter unter dem BFK Kurt Schober am 22.5.2017 bei der FF Spittal/Drau – und das erzeugt Hochspannung.

 

Am 1.Oktober 2016 fanden an der Landesfeuerwehrschule die Prüfungen zum Atemschutzleistungsabzeichen statt. Dabei gilt das Antreten in Stufe „Gold“ als die „Feuerwehrmatura“ schlecht hin.

Auch heuer trat ein Atemschutztrupp der FF Spittal/Drau bei dieser Prüfung an und konnte das Leistungsabzeichen in GOLD erfolgreich erlangen. Unsere Kameraden Wolfgang Vlach, Fritz Kanzner und unser frisch vermählter Thomas Trojer nahmen wochenlanges Lernen und Trainieren auf sich um sich dieser einmaligen Prüfung an der LFS zu stellen.

  Beim diesjährigen Bezirksleistungsbewerb in Flattach konnte unsere Wettkampfgruppe 5 einen sensationellen Erfolg erzielen: In der Wertung BRONZE A gelang ein 13. Platz und in der Wertung SILBER A ein beachtlicher 3. Platz.

  Wochenlang haben sich je ein Team der Feuerwehr Spittal auf die Prüfung für das Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze und Silber an der Landesfeuerwehrschule in Klagenfurt vorbereitet. Voraussetzung sind neben einer gewissen Praxiszeit die Bewältigung einer Strecke in einem Übungskäfig und die richtige Bekämpfung eines Wohnungsbrandes. Diese Aufgaben sind möglichst fehlerfrei in der vorgegebenen Zeit zu bewältigen und bedürfen entsprechen guter körperlicher Kondition.

ÖBFVLandesfeuerwehrkommando KärntenERICards

JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com