Am 22.10.2016 fand in der Oströhre des Wolfsbergtunnel gemeinsam mit der ASFINAG und dem Roten Kreuz eine Tunnelübung statt. Der Verkehr wurde zwischenzeitlich über die B100 umgeleitet.

Angenommen wurde in VU mit zwei PKW und einem LKW mit gefährlichen Stoffen auf dem Anhänger. Die Präparierung der KFZ wurde dankenswerterweise durch die Asfinag vorbereitet. Mit schwerem Atemschutz mussten die Einsatzkräfte in den verrauchten Tunnel vorgehen und drei Personen mit Bergegerät aus den Fahrzeugen befreien. Unter der Einsatzleitung von Peter Gradnitzer von der FF St.Peter-Spittal wurden die Szenarien erfolgreich abgearbeitet. Getestet wurde auch die Kommunikation zur Tunneleinsatzwarte der Asfinag zur Steuerung der Lüftung. Zur gemütlichen Übungsabschlussbesprechung lud die FF St.Peter-Spittal ins Rüsthaus St.Peter ein. Beteiligt an der Übung waren FF St.Peter-Spittal, FF Spittal/Drau, FF Seeboden, Asfinag, Rotes Kreuz, API Lieserhofen.




ÖBFVLandesfeuerwehrkommando KärntenERICards

JSN Nuru template designed by JoomlaShine.com